Über uns

Unser Motto: Auffangen - Informieren - Begleiten

Die Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH) ist eine der größten und ältesten Krebs-Selbsthilfeorganisation in Deutschland. Sie verfügt bundesweit über ein dichtes Netz an regionalen Gruppen. Die Gruppentreffen stehen allen Menschen offen, die an Krebs erkrankt sind, und auch deren Angehörigen. Die Teilnahme ist unverbindlich und ohne Mitgliedsbeitrag.

 

Tätigkeitsbereich

Als krebskranke Menschen unterstützen wir andere Betroffene darin, die vorhandenen, eigenen Ressourcen zu erkennen und zu nutzen. Unsere vielfältigen Erfahrungen bieten wir als Hilfestellung und Orientierung an, um Ängste zu überwinden und Selbsthilfe zu ermöglichen. 

Die Gruppentreffen bilden das Fundament, auf dem die FSH steht. Neben  dem Erfahrungsaustausch werden dort viele weitere Angebote zur Krankheitsbewältigung gemacht.

Die FSH bietet auch telefonische Beratung an. Außerdem gibt es ein Online-Forum, in dem sich Betroffene untereinander austauschen können: https://forum.frauenselbsthilfe.de

 

Zielgruppe

Menschen mit Krebs und deren Angehörige

BeraterInnentelefon

Telefonberatung der Frauenselbsthilfe nach Krebs

Wer nicht gern in eine Selbsthilfegruppe geht oder ein konkretes Problem besprechen möchte, der kann sich an eine unserer Telefonberaterinnen wenden. Das sind FSH-Mitglieder, die eine eigens dafür entwickelte Qualifizierung durchlaufen haben und kompetent Rede und Antwort stehen können.

Die Beraterinnen wechseln sich wöchentlich ab. Die aktuelle Telefonnummer erfahren Sie in der Geschäftsstelle der Frauenselbsthilfe unter der Telefonnummer 0228 - 33 88 94 02.

Team

Donata_Grossmann

Donata Großmann

Heidemarie_Haase

Heidemarie Haase

karin.meissler

Karin Meissler